PORT OF KIEL

X-LED für die Fassadengestaltung
am Kieler Hafen

Die neue Landstromanlage mit unserer X-LED-Fassade ist ein atemberaubender Blickfang. Die Anlage deckt 44 Prozent des Energiebedarfs der am Kieler Hafen liegenden Schiffe emissionsfrei und klimaneutral ab.

12.000 LEDS WERDEN ZU EINER NEUEN SEHENSWÜRDIGKEIT IN KIEL

Der PORT OF KIEL ist einer der vielseitigsten Häfen im Ostseekai. Die Lage, die permanente Tiefe für Seeschiffe und die direkte Anbindung an das Schienen- und Straßennetz machen den Hafen für den Fracht- und Passagierverkehr gleichermaßen attraktiv. Am Hafen liegende Schiffe benötigen für Beleuchtung oder für die Kühlung von Lebensmitteln Strom, das mit Schiffsdiesel betriebenen Generatoren eingespeist wird. Nun wurde ein bisher einmaliges Highlight an der meistbesuchten künstlichen Wasserstraße der Welt geschaffen. Die neue Landstromanlage mit unserer X-LED-Fassade ist ein atemberaubender Blickfang. Die Anlage deckt 44 Prozent des Energiebedarfs der am Kieler Hafen liegenden Schiffe emissionsfrei und klimaneutral ab. Bis in zwei Jahren sollen es bereits 60 bis 70 Prozent sein.

Das X-LED Edelstahlnetz mit den mehr als 12.000 verbauten LEDs wurde in einer Kooperation mit Carl Stahl ARC, Trilux Köln und TEAMLICHT Hamburg realisiert. Auf einem rund 720 Quadratmeter großen Display werden bei Vollbetrieb aller LEDs die verschiedensten Motive an die LED-Wand gezaubert und verbraucht knapp 25 Kilowattstunden Ökostrom. Somit wird die neue Landstromanlage für den Klimaschutz auch optisch sichtbar und setzt mit unterschiedlichen Lichtsituationen, die sich kontinuierlich ändern, einen Glanzpunkt.

Projekt Port of Kiel, Kiel, Deutschland
LEDs 12.000
Architekturbüro
Teamlicht Hamburg
Fotografie Markus Bollen

Personal initial consultation

Phone: +49 (0) 7162 948 150 310
E-Mail: x-led@carlstahl-arc.com
Web: www.x-led.de

Privacy Policy

1 + 11 =